Autogentechnik

Insgesamt: 255 Artikel

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 7

Insgesamt: 255 Artikel

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 7

* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Autogentechnik

Mittels Autogentechnik kann man Werkstücke bearbeiten. Es ist ein Fertigungsverfahren bei die Kombination aus Brenngas und Sauerstoff Wäre erzeugt. Geregelt sind die verfahren nach DIN 8522.


Unterschiedliche Verfahren

Bereiche indem die Autogentechnik ihren Einsatz hat sind zum Beispiel wie folgt:

- Flammlöten
- Flammspritzen
- Flammstrahlen
- Flammhärten
- Gasschweißen
- Brennbohren
- Brennfugen
- Brennschneiden

Gase in der Autogentechnik

Wie oben erwähnt, funktioniert die Autogentechnik mittels Gas, welches die wirkende Hitze auf das Werkstück steuert. Für die Auswahl des Gases sind verschiedene Kriterien ausschlaggebend. Hier spielt die Temperatur, Verbrennungsgeschwindigkeit und die Flammenleistung eine Rolle. Üblicherweise werden Gase wie Erdgas, Propan oder Acetylen verwendet. Diese erhöhen die Verbrennungsgeschwindigkeit und die Flammenleistung.

Hinweis:  Das GAs Acetylen ist farblos und ungiftig. Da es sich aber durch die Zufuhr von Sauerstoff oder Luft erhitzt, wird es auch explosionsfähig ist. Daher sollten Sie unbedingt Gebrauch von speziellen Technologien machen, um Ihre Sicherheit nicht zu gefährden.

Nach oben