Schutzbrillen

Vor allem Staub und sonstige Partikel können zu Verletzungen des Auges führen. Ebenso helles Licht, wie bspw. beim Schweißen, kann das Auge schädigen. Um das Auge zu schützen, bieten viele namhafte Hersteller Schutzbrillen an, die hohen Schutz und Tragekomfort versprechen. 

                   

Insgesamt: 199 Artikel

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Insgesamt: 199 Artikel

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Schutzbrillen - Schutz für Ihre Augen

Für den Menschen spielen die Augen eine große Rolle. Ein Verlust der Sehfähigkeit wäre für viele die schlimmste körperliche Beeinträchtigung, da die meisten Sinneseinwirkungen damit wahrgenommen werden.
Ausgestattet mit verstellbaren Bügeln, kann jeder unabhängig von Kopfform und Kopfgröße eine Schutzbrille tragen, die auch komfortabel ist, um seine Augen zu schützen. Darüber hinaus besteht bei einigen Modellen die Möglichkeit, die Gläser auszutauschen, um für verschiedene Anwendungsgebiete gerüstet zu sein.

So arbeitet das menschliche Auge:


Hornhaut
In direktem Kontakt mit der Umwelt, spielt sie eine wichtige Rolle bei der Übertragung von Lichtstrahlen – und ist höchst empfindlich.


Pupille
Sie ist der „Lichtkontrolleur in der Mitte der Iris und arbeitet wie die Blende einer Kamera: Ihr Durchmesser verändert sich je nach Helligkeit.


Linse
Sie reguliert per Kontrollmuskel die Scharfeinstellung bei der Nah- und Fernsicht. Mit dem Alter verliert dieser Muskel an Kraft. Die Linse kann zudem durch lange Infrarot- und Ultraviolett-Einwirkung ihre Transparenz verlieren. Sehverlust ist die Folge.


Netzhaut
Hier laufen alle Lichtstrahlen zusammen. Die Netzhaut überträgt durch den Sehnerv alle Informationen an das Gehirn: Das Gesehene wird wahrgenommen. Verbrannte Netzhautzellen sind für immer verloren und Sehverluste irreversibel.


Einteilung nach europäischer Norm:

DIN EN 166
gesamter persönlicher Augenschutz allgemein
DIN EN 169
Filter für Schweißarbeiten
DIN EN 170 + 1836
Ultraviolett-Filter


Das bieten Sichtscheiben beim Augenschutz:

Klare Sichtscheibe
Sie schützt vor UV-Licht, eignet sich zum Beispiel zum Schutz gegen Schleifpartikel und bietet eine besonders scharfe Durchsicht.

Gelbe Sichtscheibe
Sie absorbiert, wo scharfes Sehen und Kontrast erforderlich sind, filtert trübes Licht heraus und ist gut geeignet für Außenarbeiten bei Dämmerung, im Halbdunkel oder an nebeligen Tagen – jedoch nicht zum Autofahren.

Graue Sichtscheibe
Sie reduziert Blendung und grelles Licht und bietet eine gute Farberkennung – wichtig zum Beispiel für Streckenposten.


Wissenswertes über Bildschirmarbeitsplatzbrillen
Darauf sollten Sie ein Auge haben!

Wegen der besonderen Belastungen,die Bildschirmarbeitsplätze verursachen, hat der Gesetzgeber zum Schutz der Arbeitnehmer eine Regelung getroffen. In der Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit an Bildschirmgeräten (Bildschirmarbeitsverordnung – BildscharbV) heißt es in §6:

(1) Der Arbeitgeber hat den Beschäftigten vor Aufnahme ihrer Tätigkeit an Bildschirmgeräten, anschließend in regelmäßigen Zeitabständen sowie bei Auftreten von Sehbeschwerden, die auf die Arbeit am Bildschirmgerät zurückgeführt werden können, eine angemessene Untersuchung der Augen und des Sehvermögens durch eine fachkundige Person anzubieten. Erweist sich aufgrund der Ergebnisse einer Untersuchung nach Satz 1 eine augenärztliche Untersuchung als erforderlich, ist diese zu ermöglichen.

(2) Den Beschäftigten sind im erforderlichen Umfang spezielle Sehhilfen für ihre Arbeit an Bildschirmgeräten zur Verfügung zu stellen, wenn die Ergebnisse einer Untersuchung nach Absatz 1 ergeben, dass spezielle Sehhilfen notwendig und normale Sehhilfen nicht geeignet sind.

Die BGR 192 besagt im Abschnitt 3.2.2.2 Korrektionsschutzbrillen folgendes:

„Handelsübliche Korrektionsbrillen haben keine Schutzwirkung. Deshalb muss der Unternehmer auch fehlsichtigen Versicherten geeigneten Augenschutz zur Verfügung stellen. Für kurzfristige Arbeiten über wenige Minuten können z. B. Korb-, Überbrillen oder Visiere getragen werden. Kombinationen mit Korboder Überbrillen neigen allerdings zum Beschlagen, können dadurch zu zusätzlichen Gefährdungen führen und werden deshalb erfahrungsgemäß oft abgelehnt. Außerdem
verursachen derartige Kombinationen oft Doppelbilder oder Spiegelungen. Daher wird der Einsatz von Korrektionsschutzbrillen empfohlen, da sie Schutzfunktion und korrigierende Wirkung vereinen. Korrektionsschutzbrillen werden erfahrungsgemäß von den betroffenen Versicherten problem los getragen und darüber hinaus regelmäßig besser gepflegt.“

Die betriebsärztliche Untersuchung nach der G 37

Im Rahmen der arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen hat der Arbeitgeber die Möglichkeit, seinen Beschäftigten eine Untersuchung des Sehvermögens durch den arbeitsmedizinischen Dienst nach dem berufsgenossenschaftlichen Grundsatz G 37 – „Bildschirmarbeitsplätze" anzubieten. Sollten sich hierbei Auffälligkeiten zeigen, die der augenärztlichen Weiterbehandlung bedürfen, wird eine entsprechende Empfehlung herausgegeben.

Die G 37-Untersuchung beinhaltet sowohl eine Erhebung der allgemeinen gesundheitlichen Verfassung (allgemeine Anamnese) mit Berücksichtigung der speziellen Gegebenheiten am Arbeitsplatz (Arbeitsanamnese), als auch die Prüfung der Augen und des Sehvermögens.

Die G 37-Untersuchung gehört in den Kreis der Vorsorgeuntersuchungen und ersetzt keinen Augenarztbesuch.

Die Sonnenbrille - modisches Accessoires

Nicht mehr ausschließlich zum Sonnenschutz der Augen werden Sonnenbrillen verwendet. Sonnenbrillen für Frau und Mann sind seit den 1950er Jahren eines der bedeutendsten modischen Accessoires. Heute ist die Auswahl an trendigen Sonnenbrillen enorm. Es gibt Modelle in den derzeit beliebten Retro- und Raumfahrtbrillen, die vor allem bei Männern beliebt sind. Frauen bevorzugen große und beeindruckende Modelle, aber auch farbige Live-Objektive sind beliebt. Die Sportbrille ist geschwungener und bietet einen hervorragenden Augenschutz, selbst beim Sport. Die Sonnenbrille ist bei einigen namhaften Modeherstellern und Designern erhältlich. Elegante Sonnenbrillen sind zudem als besonderes Geschenk für viele unterscheidliche Ereignisse geeignet.

Farbe der Sonnenbrille

Sonnenbrillen schützen Ihre Augen vor schädlicher UV-Strahlung und blendendem Licht. Allerdings ist die Farbe der Gläser nicht vom Schutz gegen UV-Strahlung abhängig. Der Schutzeffekt wird mit hochwirksamen UV-Filtern erreicht und die Schutzkraft wird in vier Kategorien eingeteilt.

Kategorie 1: 20-57%, optimal bei bewölktem Himmel.
Kategorie 2: 57-82%, an Sommertagen in Mitteleuropa.
Kategorie 3: 80-92%, an Sommertagen in Berge, Feuchtgebiete, Sandstrände, Südeuropa; nicht für den Straßenverkehr geeignet.
Kategorie 4: 92-97%, empfohlen für Schnee und Wassersport.

Schutzbrille - Augenreizmittelsicherheit

Die Augen sind sehr sensibel, da das Sehen nicht ersetzt werden kann. Die Verwendung von Schutzbrille ist daher für viele Tätigkeiten im Bereich des Arbeitsschutzes notwendig. Die Besonderheit der gas- und staubdichten gas- und staubdichten gas- und staubdichten gas- und staubdichten gas- und staubdichten gas- und staubdichten Schutzbrille besteht darin, dass sie oft größere Teile des Gesichts umschließt, um die Augen vor unerwünschten Reizungen zu schützen.

Warum eine Schutzbrille benötigt wird

Staub kann zu mechanischen Verletzungen führen, da er unauffällig zwischen Augenlid und Augapfel eindringen kann, was zu roten Augen und Entzündungen führt. Noch schlimmer sind die chemischen Auswirkungen von Dämpfen, Gasen, Alkalien, Alkalien, Laugen, Nebeln, Rauch oder Säuren. Verbrennungen führen zu Hornhautverletzungen mit Narben, Schrumpfung von Augenlid und Gewebe oder Hornhauttrübung. Gase, Dämpfe, Rauch und Nebel hingegen schädigen in der Regel die Schleimhäute. Vor allem Säuren, Laugen und Lösungsmittel verursachen schwere bleibende Schäden. Der beste Weg, diese Folgen zu vermeiden, ist das Tragen einer geeigneten Gasbrille!

Der Träger, der Rahmen und die Aufhängungen

Gasbrillen haben einen Rahmen, der wie eine Taucherbrille aus einer Substanz besteht, die sich in Augennähe befindet, mit Ausnahme von Gläsern, bei denen das Innere nicht belüftet wird. Der Halter wird in der Regel durch eine Montagehalterung ersetzt. Wenn Sie den Umfang anpassen können oder wenn er flexibel ist, können Sie einen guten Sitz der Brille erreichen, ohne den Rand zu drücken. Wenn Sie Ihren Kopf neigen müssen, legen Sie ihn auf einen solchen Gürtel, um ein Verrutschen der Gasbrille zu verhindern.

Die Brille

Die Glasplatten werden häufig aus Acetat, was bei der Arbeit mit Chemikalien von Vorteil ist, oder aus Kunststoff (auch Nylon oder Polycarbonat) hergestellt. Vollsichtbare Gläser sollten auch einen Blickwinkel von 180 Grad ermöglichen. Vollsichtbare Brillen können oft über Korrekturbrillen angezogen werden. Sandwichpaneele können auch verwendet werden, um zu verhindern, dass die Linse in Arbeitsumgebungen mit hoher Luftfeuchtigkeit beschlägt. Der Benutzer sollte eine optimale Sicht durch die Mitte der Gläser und nicht durch das obere Drittel haben.

DIN und Augenschutz

Als Augenschutz gelten nach DIN EN 165 alle persönlichen Schutzausrüstungen, die mindestens die Augenoberfläche bedecken, einschließlich der Gasbrille.

Schutzbrille und Sehhilfen mit den Brillenkorrektureinsätzen kombinieren

Personen, die im Rahmen ihrer Arbeitssicherheit eine Schutzbrille tragen müssen und auch eine Korrekturbrille als Sehhilfe benötigen, tragen oft zwei Brillen. Viele Menschen empfinden es als unangenehm und unbequem. Es ist auch nicht immer möglich, zwei Bügel übereinander zu legen, damit die Brille gut sitzt und nicht drückt. Sobald die Brillengläser neblig werden, müssen die Brillen gleichzeitig abgenommen und wieder aufgesetzt werden. Das kostet Zeit und führt zu Zeitverzögerungen in der täglichen Arbeit. Die Einsätze für Schutzbrille und Sonnenbrille sind eine praktische Lösung für alle Brillenträger.

Praktische Schutzbrilleinsätze

Dies sind Brillenfassungen, die direkt an der Schutzbrille montiert werden. Gläser sind nicht im Lieferumfang enthalten, da sie auf die Bedürfnisse des Trägers zugeschnitten sein müssen. Die Stärke der vom Optiker hergestellten und mit einem Korrektionseinsatz montierten Gläser ist frei wählbar. Das bedeutet, dass die Schutzbrille mit der idealen Sehschärfe ausgestattet ist und Sie einen angenehmen Tragekomfort genießen.

Geeignet für viele Arten von Schutzbrillen

Brillengläser sind besonders nützlich, wenn die seitliche Schutzbrille absolut dicht sein muss oder wenn unter der Brille kein Platz für ein normales Sehhilfesystem ist. Aber auch für diejenigen, die viele Stunden am Tag mit einer Schutzbrille arbeiten, ist es oft viel angenehmer, nur eine Brille zu tragen. Diese Einsätze sind mit vielen Arten von Schutzbrille kompatibel, einschließlich UV-Schutz, Vollsicht- und Freizeitbrille. Brilleneinsätze sind in verschiedenen Formen und Größen erhältlich und werden oft aus verchromtem Edelstahl oder Kunststoff gefertigt.

Herausnehmbare Einsätze

Um jederzeit freie Sicht zu gewährleisten, können die Einsätze in der Regel nach der Reinigung von Glas und Sicherheitsglas entfernt und schnell ausgetauscht werden.

Der Hauptvorteil der Brille besteht darin, dass sie mit einer normalen Korrekturbrille verwendet werden kann. Schutzbrille wird an Arbeitsplätzen eingesetzt, die mit dem obligatorischen Zeichen "Augenschutz tragen" gekennzeichnet sind. Schutzausrüstung hält Staub, Chemikalien, Zugluft und zu viel Licht von den Augen fern. Schutz, der sowohl wichtig als auch notwendig ist.

Schutzbrillen gehören zur Kategorie der Schutzbrillen. Sie müssen verwendet werden, wenn die Augen durch die Arbeitsumgebung in Gefahr geraten können. Ob Staub, kleine Partikel, Spritzwasser, Chemikalien oder Licht. Das Pflichtzeichen "Augenschutz verwenden" weist auf eine Notwendigkeit hin. Es zeigt weiße Kopfkonturen mit Schutzbrille. Das Schild ist rund und stark blau oder schwarz. Nach DIN 4844-2 ist dies ein allgemeines Symbol. Alle mit diesem Angebot gekennzeichneten Stellen können nur mit einer Schutzbrille betreten werden. Die Schutzbrille eignet sich besonders für Besucher oder Mitarbeiter, die sich nur für kurze oder unregelmäßige Zeiträume an solchen Orten aufhalten. Sie sind in der Regel so gefertigt, dass sie mit einer Korrekturbrille tragbar sind.

Schutzbrille ist Teil der Sicherheitsausrüstung. Bietet allgemeinen Augenschutz vor Schmutz, Zugluft und starkem Licht. Ihr Hauptvorteil ist, dass sie mit einer Korrekturbrille getragen werden können. Die Linse kann ohne Einschränkung der Sehschärfe verwendet werden. Sie sind nicht für eine Person geeignet, sondern ermöglichen es mehreren Personen, z.B. Besuchern der Gefahrenzone, sie zu benutzen.

Die Schutzbrille ist nicht auf besondere Gefahren ausgerichtet und nicht für den Einsatz als Schweiß- oder elektrische Schutzbrille für elektrische Arbeiten geeignet. Ihre Aufgabe ist es, die Augen in kurzer Zeit zu schützen. Spezielle Schutzbrillen, die auch über eine entsprechende Korrekturkraft verfügen, bieten eine Lösung für den Dauereinsatz unter dem Einfluss von Gefahren. Doppelte Schutzbrille kann zum Verrutschen führen, was zu Schäden bei intensiver Arbeit führen kann.

Arbeitsunfälle ereigneten sich schnell. Unachtsamkeit oder guter Zeitdruck sind oft die Ursache. Es ist sehr einfach, Ihre Gesundheit zu schützen und schwerwiegende Schäden zu vermeiden. Verbindliche Schilder informieren über die Gefahren und beschreiben deutlich und unmissverständlich die Schutzmaßnahmen für sicheres Arbeiten und Betreten des Bereichs. Weitere Informationen und Schulungen im Bereich der Arbeitssicherheit tragen zu maximaler Sicherheit bei. Das Zeichen, das angibt, wo sich der Augenschutz befindet, ist eine nützliche Ergänzung zum Pflichtzeichen.

Gästebrillen sind Schutzbrillen für Besucher

Unter dem Stichwort Schutzbrille sehen Sie bereits, welche Schutzmöglichkeiten es gibt, Ihre Augen vor Staub, Gasen, Spritzern, Licht, Hitze oder Chemikalienspritzern im Rahmen Ihrer individuellen Schutzausrüstung zu schützen. Besucher einer Firmenführung sollten geschützt sein, daher sollten Sie immer eine ausreichende Schutzbrille tragen. Spezielle Gläser sind für Gäste bestens geeignet, auch wenn sie in bestimmten Gebieten weniger strenge Anforderungen erfüllen.
Besucherbrillen sind ideal, wenn sie für viele Zwecke geeignet sind.

Es ist wichtig, dass die Brille des Besuchers auch auf Korrekturgläsern platziert werden kann und leicht zu reinigen und vom Benutzer zu ersetzen ist. Wenn unterschiedliche Schutzzwecke angegeben werden, werden weniger Gläser benötigt. So kombinieren einige Gastlinsen neben den grundsätzlichen Anforderungen der EN 166 auch Schutzziele wie EN 170 (Ultraviolettfilter), EN 172 (gewerblicher Sonnenschutz) und EN 175 (Schweißerschutz) und sind vielfältig einsetzbar.

Beschriftung von Besucherokularrahmen

Die Zeichnungen beschreiben die Anwendungsbereiche für den Absturz- oder Spritzschutz (3), große Staubpartikel (4), Gase und Feinstaubpartikel (5), Kurzschlusslichtbögen (8) sowie Metallschmelzen und heiße Feststoffe (9). Die mechanische Festigkeit wird in Buchstaben angegeben und reicht von hohen (A), mittleren (B) oder niedrigen (F) Energieeinflüssen bis hin zu nur leicht erhöhten mechanischen Festigkeiten (S). Der Rahmen der Besucherbrille muss den gleichen Anforderungen entsprechen wie die Arbeitsbrille.

Die Markierungen auf den Fenstern können variieren

Das Visier des Besuchers muss nicht den Anforderungen der Optionsklasse 1 entsprechen, die einen Dauerbetrieb ermöglicht. Für Gastlinsen ist die Klasse 2 ausreichend für Arbeiten ohne hohe Sehanforderungen oder Gelegenheitsarbeiten mit einem dauerhaften Brillenverbot nach Klasse 3. Andererseits müssen nur die zwingenden Vorschriften (von A bis S, wie bei Fassungen) für die mechanische Festigkeit von Brillengläsern für Arbeitsbrillen eingehalten werden, um die Augen vor Verletzungen zu schützen. Zusätzliche optionale Funktionen wie Kratzfestigkeit (K) oder Anti-Kondensation (N) müssen nicht vorhanden sein, während bei der Verwendung von Linsen mit sehr hoher Schlagenergie und extremen Temperaturen (T) die Bedingungen berücksichtigt werden müssen.

Die Brille des Besuchers sollte übereinstimmen

Deshalb können Sie neben den mittelgroßen Gläsern auch Gläser mit einstellbarer Bügellänge bestellen oder durch Gummibänder verbunden schlafen. Manchmal ist der Vorteil auch die verstellbare Neigung des Fensters. Ein guter Tragekomfort ist immer ein positives Merkmal, auch bei temporärem Einsatz. Bestellen Sie gleichzeitig das richtige Reinigungsgerät.

Augenschutz - Wie verwandle ich meine Brille in eine Schutzbrille?

Brillenvorhänger sind die ideale Lösung für den Augenschutz, wenn Sie eine Brille zum Arbeiten benötigen. Mit ihnen können Sie Ihre vorhandene Brille problemlos mit Gläsern mit dem erforderlichen Schutzniveau verbinden. Dies ist beim Schneiden und Schweißen unerlässlich. Aber auch in der Fertigung in den verschiedensten Industriebranchen ist guter Augenschutz meist essenziell. Brillenvorhänger verbinden Augenschutz mit der passenden Sehstärke beim Arbeiten.
Brillenvorhänger können einfach an bestehende Brillenrahmen befestigt werden. Es ist wichtig, dass sie leicht sind und weder das Brillengestell noch der Träger stark belastet werden. Die Klemmen sind für alle gängigen Modelle von Bügelbrille geeignet. Für noch mehr Komfort sind Brillenvorhänger zum hochklappen eine gute Alternative. Sie ermöglichen es Ihnen, flexibel zwischen Schutzbrille und normaler Brille zu wechseln, ohne jedes Mal neue Fixierungen vornehmen zu müssen. Je nach Wahl können Sie einen temporären Schutz gegen Licht, Chemikalien, Staub oder Spritzer erreichen.

Seitenschutz

Herkömmliche Gläser und viele Schutzbrille bieten wenig oder gar keinen Seitenschutz. Dadurch ist das Auge nicht ausreichend vor schädlichen Einflüssen geschützt. Dies wird bei Brillenvorhängern mit integriertem Seitenschutz vermieden. Sie schließen auch die Augenpartie seitlich ab und beugen optischen und mechanischen Verletzungen deutlich besser vor. Dabei ist eine gute Passform des Modells wichtig.

Schutzstufen - Optik

Neben einfachen Brillenvorhängern aus farblosem, mechanisch widerstandsfähigem Kunststoff sind diese Modelle in verschiedenen Schutzstufen erhältlich. Sie können individuell an die jeweilige Aufgabe angepasst werden. Es ist wichtig, ein höheres Schutzniveau zu wählen, anstatt das Verletzungsrisiko durch unzureichenden Schutz in Kauf zu nehmen.

Schutzstufe 1.7: diffuses Licht, UV-Strahlung
Schutzstufe 2: einfaches thermisches Schneiden
Schutzstufe 3: Brennschneid- und Leichtmetallschweißverfahren
Schutzstufe 4: Schweißen und Löten von Leichtmetallen, Stahl und Grauguss mit maximal 70 l pro Stunde Acetylen, Brennschneiden mit maximal 900 l pro Stunde Sauerstoff.
Schutzstufe 5: Schweißen und Löten mit einem maximalen Acetylengehalt von 200 l pro Stunde, Brennschneiden mit einem maximalen Sauerstoffgehalt von 2000 l pro Stunde.

Stärke des Sichtschutzglases

Um sicherzustellen, dass die Sicht während des Gebrauchs nicht behindert wird und die Brillenvorhänger für die Anforderungen geeignet sind, werden verschiedene Festigkeitsklassen angeboten. Gerade bei der Durchschusshemmung ist es wichtig, dass der untere Glasrahmen den mechanischen Belastungen durch den Einsatz von Brillenvorhänger standhalten. Bei sehr hohen mechanischen Belastungen ist es am besten, komplette Schutzbrille zu verwenden, die an die örtlichen Gegebenheiten angepasst ist.

Eigenschaften und Kennzeichen

K: Kratzfestigkeit
N: Spritzschutz bei Einwirkung von Wasserdampf
S: Leicht erhöhte Festigkeit bei geringer Kontaktkraft
F: Immunität gegen Beschuss bei 45 m/s.
B: Widerstand gegen Beschuss bei 120 m/s.
A: Immunität gegen Beschuss bei 190 m/s.

* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Nach oben