Materialbearbeitung

In dieser Kategorie finden Sie Werkzeuge in den verschiedensten Formen und Ausführungen. Die Unterkategorie Schleiftechnik beinhaltet Schleifmittel aller Art wie z.B. Schleifer und Feilen, die nicht nur in Industriebetrieben, in Autoreparaturwerkstätten und in Metallbaubetrieben zur Grundausstattung gehören.

                               

Alles zum Thema Materialbearbeitung in einem Shop

Ein grundlegender Prozess
Selbst das historische Herstellen von Messerwerkzeug aus einem Stein würde heutzutage als Materialbearbeitung bezeichnet werden. Doch heute sind die zu bearbeitenden Stoffe vielfältiger denn je, da es nicht nur natürliche, sondern auch künstliche Materialien gibt. Dementsprechend ist auch das Werkzeug variantenreicher geworden und muss in verschiedensten Bereichen unterschiedlichste Ansprüche erfüllen.
In unserem Online-Shop finden Sie eine Vielzahl von Werkzeugen für die Materialbearbeitung. Wichtig ist hierbei, dass nicht nur der Arbeitsvorgang berücksichtigt wird, sondern auch und vor allem das zu bearbeitende Material.

So wird unter anderem zwischen folgenden Materialbearbeitungstechniken unterschieden:

• Bohrtechnik

• Schleiftechnik
• Sägetechnik
• Frästechnik

Beim Bohren beispielsweise wird das Werkstück mit einer kreisförmigen Drehbewegung gebohrt. Wie auch beim Senken und Reiben bewegt sich das Werkzeug um die eigene Achse und zusätzlich auf dieser Achse im Inneren des Werkstücks, um so Material vom Werkstück zu entfernen.
Bei der Schleiftechnik geht es darum, das soweit fertige Werkstück zu veredeln, um ein perfektes Endergebnis zu erzielen. Mithilfe von Schleifpapier wird maschinell oder per Hand überschüssiges Material vom Werkstück abgetragen, sodass Späne dabei entstehen. Das Schleifpapier hat hierbei jeweils verschiedenste Körnungen, welche unterschiedliche Ergebnisse zur Folge haben. Die Bandbreite geht hierbei von sehr grob bis sehr fein.
Die Sägetechnik ist vom Prinzip eher simpel. Der Schneidprozess entfernt auch Material in Form von Spänen durch Trennen oder Schneiden des Werkstücks. Das Werkstück kann mit einer manuellen oder mechanischen Säge geformt werden.

Das Fräsen ist eine der modernsten Methoden der Materialbearbeitung, die erst im 19. Jahrhundert mit den entsprechenden Werkzeugen entwickelt wurde. Es ist Teil des Produktionsprozesses der Bearbeitung mit einer geometrisch definierten Schneide. Heute werden nach Möglichkeit hauptsächlich Werkzeuge mit Wechselklingen eingesetzt, da die Bearbeitung wirtschaftlicher ist, als mit Monoblockwerkzeuge. Schauen Sie sich in unserem Online Shop um und wählen Sie zwischen den unterschiedlichsten Werkzeugen für verschiedenste Materialien.

* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Nach oben