Äxte & Beile

Äxte - hochwertige Werkzeuge für qualitativ hochwertige Arbeiten

Auch in der heutigen Welt, die durch den Einsatz von Holzbearbeitungsmaschinen gekennzeichnet ist, ist eine hochwertige Axt für die Holzbearbeitung unerlässlich. In den Händen eines erfahrenen Handwerkers wird aus einer Axt ein manuelles Formwerkzeug, das viele Funktionen erfüllen kann: von der Vorbereitung des frisch gesägten Holzes über die Weiterverarbeitung bis hin zur präzisen Endbearbeitung des Werkstücks.
                       

Insgesamt: 52 Artikel

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

Insgesamt: 52 Artikel

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

Die Vielseitigkeit der Auswahl an Äxten spiegelt die Bandbreite ihrer Aufgaben wider und zeigt, wie groß die Nachfrage nach den Werkzeugen ist. Von der einfachen Axt bis hin zu Messerwerkzeugen für das Handwerk oder künstlerische Spezialaufgaben stehen die Äxte für jeden Einsatzzweck zur Verfügung.
Wo Maschinen nicht notwendig oder nicht einsetzbar sind, wird eine Axt benötigt: z.B. um bei Wind oder Schnee Totholz zu entfernen. Die Äxte werden für viele forstwirtschaftliche Aufgaben eingesetzt und müssen sich im Arbeitsalltag bewähren. Verarbeitung und Materialien müssen hohe Anforderungen erfüllen. Ergonomie, einfache Handhabung, ein ausgewogenes Verhältnis von Schaft zu Klinge und der richtige Winkel tragen zur hohen Qualität bei.
Äxte, die zum Spalten des Holzes verwendet werden, müssen von einem anderen Typ sein als die zum Schneiden oder Beschneiden. Der größere Neigungswinkel des Keils sorgt dafür, dass mehr Kraft durch die Seiten des Messers übertragen wird als durch die Schneidkante, was die Spaltwirkung deutlich erhöht. Im Gegensatz zu Äxten, bei denen der Sägeeffekt im Vordergrund steht, z.B. beim Glätten oder Vorbereiten des Werkstücks, haben Spaltäxte ein kompakteres Sägeblatt, das Holzfasern spaltet.


Bei größeren Stämmen kann ein Spalthammer in Kombination mit einem Spaltkeil verwendet werden. Diese Hochleistungswerkzeuge entwickeln im Kollisionsfall mehr Kraft und sorgen für schnelles und effizientes Arbeiten, auch wenn die konventionellen Achsen keine ausreichende Spaltwirkung bieten. Stahlkeile sollten jedoch nicht mit Stahlwerkzeugen, sondern aufgrund der möglichen Fragmentierung mit Kunststoff- oder Hartholzhämmern angetrieben werden. Spalthämmer mit unzerbrechlichen Einsätzen können ebenfalls in Betracht gezogen werden.
Die Äxte werden auch im Handwerk verwendet, wo sie wertvolle Dienste im Bereich der Holzschnitzerei leisten. Der kurze Griff ermöglicht eine präzise Dosierung der Arbeit. Die Axt des Bildhauers verfügt über eine speziell geformte Klinge, die einen vielseitigen Einsatz ermöglicht und sowohl für den rauen Bau als auch für die Bearbeitung von Details oder Flacharbeiten am Werkstück geeignet ist.
Tischleräxte werden verwendet, um Balken und Kästen zu schneiden und präzise Verbindungen herzustellen. Sie haben oft eine Kralle, die es einfacher macht, Nägel zu entfernen.


Auch die Feuerwehraxt muss besondere Anforderungen erfüllen. Die Klinge besteht oft nicht aus Stahl, sondern aus einer funkenfreien Legierung, die es ermöglicht, die Wellen in brennbaren Bereichen einzusetzen, zum Beispiel in der chemischen Industrie oder in der Öl- und Gasproduktion.

Eine Stichtaxt für Stemmarbeiten in der holzverarbeitenden Industrie

In der Tischlerei, Bildhauerei und Schreinerei wird eine Axt wie eine Stichaxt benötigt. Sie wird zur manuellen Bearbeitung kleinerer Holzelemente, zum Glätten von Holzoberflächen und zum Einstellen von Dübeln eingesetzt. Es ist nicht möglich, mit zusätzlichen Schlagwerkzeugen zu arbeiten. Eine Stichaxt wird auch als Stoßaxt bezeichnet.

Phasen

Bitte beachten Sie, dass Stichaxen mit und ohne Seitenphasen erhältlich sind. Die Stirnphase hat immer eine abgeschrägte Kante und ist die Grundlage für den Arbeitsgang. Eine Stichaxt mit geschliffenen und scharfen Seitenphasen unterstützt die Arbeit im Zapfenloch, da sie von 3 Seiten, auf beiden Seiten und oben am Kopf schneiden und entfernen kann. Bei der Arbeit mit flachen Bohlen oder Brettern genügt eine Stichaxt ohne Seitenphasen, da der Schnitt nur mit der Endkante erfolgt.

Stichaxtabmessungen

Die Breite der Schneide bestimmt den Arbeitsbereich, der in einem Durchgang bearbeitet werden kann. Diese sollte für die Anwendung nicht zu breit sein, insbesondere wenn die Axt in Schlitzen verwendet wird. Eine zu schmale Klinge erhöht den Arbeitsaufwand und ermöglicht unterschiedliche Abtragsdicken, da sie bei ungleichmäßigem Druck mehrfach angewendet werden muss. Es ist besonders darauf zu achten, dass die Wasserwaage korrekt ist.

Axtstiel

Typischerweise werden verschiedene Modelle von Stielen verwendet. Eine davon ist ein herkömmlicher einfacher Axtstiel. Es ist leicht zu handhaben und kann sehr sorgfältig geführt werden. Solche Modelle sind eine gute Wahl für die filigrane Modellierung oder für die präzise Anpassung in der Holzbearbeitung. Winkelstiele sind meist aus Metall gefertigt. In Kombination mit einem starken Material ist die eckige Form die beste Grundlage für auch schwere Arbeiten, bei denen mehr Kraftaufwand erforderlich ist. Beim Reinigen und Entrinden von Holz wird dieser Griff für Ihre Axt empfohlen.

Stangenbeilschnitt

Achten Sie darauf, dass das Messer bis auf die Phasen völlig flach ist. Insbesondere muss es möglich sein, das hintere Ende ohne Widerstand über das Werkstück zu ziehen. Ein besonders scharfes Messer reduziert den Kraftaufwand bei der Bearbeitung und entfernt selbst kleinste Späne und Holzfasern. Das Material, aus dem die Klingen bestehen, muss besonders widerstandsfähig sein. Mehrlagige Messer haben eine deutlich längere Lebensdauer. In Kombination mit Chrom-Vanadium-Stahl wird eine besonders hohe Festigkeit und Beständigkeit erreicht.

* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Nach oben