Akkugeräte

Kein Kabelchaos mehr! 


Unsere hochwertigen Akku-Geräte von Top-Marken lassen Sie problemlose Arbeiten ausführen. Sie müssen keine Steckdose in der Nähe haben, sondern können ohne Kabel loslegen. Damit bleibt Ihnen das zeitraubende Entwicklen erspart und Sie können mit voller Leistung loslegen.

                        

Insgesamt: 566 Artikel

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 15

Insgesamt: 566 Artikel

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 15

Die optimalen Akkugeräte für Ihren Gebrauch

Es gibt Einsatzgebiete, in denen kein elektrischer Strom zur Verfügung steht, obwohl der Einsatz von einem Elektrowerkzeug notwendig ist. Für diesen und andere Fälle wurden Akkuwerkzeuge entwickelt, bei denen lästiges Kabelgewirr oder die Suche und Notwendigkeit einer Steckdose entfällt. Der aufgeladene Akku speichert die Energie um sie am Einsatzort griffbereit zur Verfügung zu stellen. Wir bieten ein umfassendes Sortiment an Akkubetriebenen Elektrowerkzeugen. Vom Bohrschrauber über den Schlagschrauber, Bohrhammer oder Winkelschleifer wir bieten alle benötigten Geräte Akkubetrieben an. Vergessen Sie nicht im Einsatz immer einen Ersatzakku greifbar zu haben und ein Ladegerät um im Anschluss an die verrichtete Arbeit dem Werkzeug die benötigte Energie wieder zu beschaffen. Bei uns finden Sie daher auch eine große Auswahl an hochwertigen Akkus und Ladegeräten um den täglichen Gebrauch der Akkubetriebenen Elektrowerkzeuge zuverlässig zu gewährleisten.

Präzise Schnitte mit der Akkuplattensäge

Eine kabellose Kastensäge ist eine kabellose Kastensäge. Die spezielle Akku-Säge bietet eine vielseitige Einstellung des Schnittwinkels. Der Betrieb der Batterie erspart Ihnen die lästige Suche nach einer Stromquelle am Arbeitsplatz. Leistung und Lebensdauer werden nicht nur durch den Sägemotor, sondern auch durch die Batterie bestimmt, so dass bei der Auswahl des Werkzeugs besondere Sorgfalt geboten ist.

Dank des wiederaufladbaren Akkus können Sie diese Säge auch dann verwenden, wenn keine Steckdose vorhanden ist. Wie bei üblichen Plattensägen können Sie auch hier batteriebetriebene Varianten für präzise Schnitte und präzise Schnittkanten verwenden. Dafür sorgen der Maschinentisch und die Einstellmöglichkeiten für Gehrung und Neigung. Die kabellose Kastensäge eignet sich besonders für Objekte wie kleine Balken, Rippen, Rohre und Stäbe. Mit einem solchen Schnitt können Sie die Bretter nur bedingt schneiden, die Größe des Sägeblattes ist entscheidend für den Erfolg. Der Durchmesser des Sägeblattes gibt die maximale Schnittbreite an. Für genaue Details ist es empfehlenswert, die technischen Daten der Säge zu konsultieren.

Bedeutung der Batterieanzeige

Akkupacks von Akkuplattensägen arbeiten in der Regel mit Spannungen zwischen 12 und 24 Volt. Die garantierten Spannungen lassen keine klare Aussage über die Leistungsfähigkeit zu. Dies wird auch durch die Kapazität der Batterie beeinflusst. Andererseits können Größe und Gewicht der Batterien aus den Spannungen geschätzt werden, da diese Auskunft über die Anzahl der in der Batterie eingesetzten Energiezellen geben. So sind beispielsweise 15 Einzelzellen in einer 18-Volt-Batterie installiert, da jede Zelle 1,2 Volt pro Zelle hat. Je mehr Zellen sich in der Batterie befinden, desto größer und schwerer wird sie.

Energiedichte und Batteriehandhabung

Die Energiedichte von wiederaufladbaren Batterien ist sehr unterschiedlich. Ein moderner Lithium-Ionen-Akku bietet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Sie hat etwa die doppelte Energiedichte einer Nickel-Metall-Hybridbatterie und die vierfache Dichte einer Nickel-Cadmium-Batterie. Der Li-Ionen-Akku hat auch Vorteile in Bezug auf Gewicht und Haltbarkeit. Sie ist leichter als Nickelbatterien bei gleicher Spannung und kann praktisch jederzeit aufgeladen werden, ohne die Speicherkapazität zu beeinträchtigen.

Tipps zur Auswahl der Akkutischsäge

Bei Arbeiten an langen Werkstücken wird eine Spannvorrichtung mit verstellbarer Tischverlängerung empfohlen. Sie muss als benutzerfreundliche Version ohne Werkzeug oder Werkzeug einstellbar sein.
Bitte beachten Sie die maximale Winkelverstellung. Diese bestimmen, wie flexibel und vielseitig Sie an Werkstücken arbeiten können.
Bevorzugt werden Akkuwerkzeuge mit kurzen Ladezeiten. Im Gegensatz zu früheren Empfehlungen ist es jetzt ratsam, den Akku schnell aufzuladen, da er reibungslos und computergesteuert arbeitet, was die Akkulaufzeit erhöht.

Akkuwerkzeuge - Elektrowerkzeuge für den flexiblen Einsatz

Akkuwerkzeuge sind eine Weiterentwicklung zahlreicher Elektrowerkzeuge, ohne die eine manuelle Handhabung schon seit langem undenkbar gewesen wäre. Wenn alle Arbeiten von Handwerkern mit Elektrowerkzeugen, die Zeit und Energie sparen, manuell durchgeführt werden müssten, könnten kurzfristige Liefer- und Reparaturzeiten nicht erreicht werden. Der größte Nachteil von elektrischen Geräten war schon immer die Notwendigkeit, an das Stromnetz angeschlossen zu werden. Die Verwendung der Geräte am Einsatzort erfordert Verlängerungskabel oder Kabeltrommeln. In vielen Fällen konnte auf den Gebrauch von Elektrowerkzeugen weitgehend verzichtet werden, weil ein Zugriff auf die Stromversorgung nicht möglich war. Der Einsatz von energiesparenden Helfern ist erst durch die Erfindung neuer Akku-Werkzeuge möglich, wo immer die Batterie geladen wird.

Da das Werkzeug von der Batterie abhängig ist, kann dies ein Nachteil sein. Sie haben oft nicht die gleiche Leistung wie ihre elektrischen Gegenstücke. Wenn der Akku entladen ist, können Sie nicht weiterarbeiten. In diesem Fall lohnt es sich, eine zweite Batterie zu kaufen.

Akkuwerkzeuge für jedermann

Werkzeuge, die unabhängig vom Stromanschluss zu bedienen sind, sind seit langem der Wunsch von Profis und Heimwerker. Allerdings war das Problem bei der Entwicklung von Akkuwerkzeugen die Leistungsfähigkeit der Batterie für lange Zeit. Nickel-Cadmium-Akkumulatoren und andere Batterien aus Nickelverbindungen werden seit langem als Batterieersatz in Elektrokleingeräten eingesetzt. Der Energieverbrauch von Elektrowerkzeugen ist jedoch relativ hoch, sodass die Leistungsfähigkeit dieser Batterien für den langfristigen Einsatz nicht ausreicht.

Bleibatterien, die traditionell in Fahrzeugen verwendet werden, sind zu groß und unkontrollierbar für die Verwendung in Elektrowerkzeugen. Erst die Entwicklung von Lithium-Batterien hat es ermöglicht, eine höhere Netzspannung zu erzeugen, die ausreicht, um mehrere Elektrowerkzeuge mindestens eine Stunde lang zu betreiben. Lithium-Ionen-Batterien, Lithium-Mangan-Batterien und polymere Lithium-Batterien mit einer Netzspannung von bis zu 3,7 Volt pro Zelle werden am häufigsten für den Betrieb von Akkuwerkzeugen verwendet. Moderne kabellose Werkzeuge haben keinen Memory-Effekt.

Erste Elektrogeräte, von denen energiesparend und umweltfreundlich mit Nickelbatterien gearbeitet wurde, mussten noch sorgfältig aufgeladen werden, da sie nach kurzer Zeit wieder an das Ladegerät angeschlossen, an den vorhandenen Ladezustand erinnert und permanent angepasst wurden. Dies wird als Memory-Effekt der Batterien bezeichnet. Der Effekt des Memory-Effekts ist ein ständig abnehmender Kapazitätsverlust, der den Akku unbrauchbar machen kann oder, bei einem fest installierten Modell, das gesamte Gerät unbrauchbar macht. Moderne Lithium-Komponenten-Akkus, die bei der Herstellung von Akku-Werkzeugen verwendet werden, weisen diesen Memory-Effekt nicht mehr auf. Diese lassen sich beliebig oft aufladen und ihre volle Kapazität wird lange genutzt.

Beliebte und praktische kabellose Werkzeuge

Seit der Entwicklung von Lithium-basierten Batterien wurden viele Batteriewerkzeuge entwickelt. Die vielseitigsten und am weitesten verbreiteten Akkuschrauber sind Akkuschrauber, handliche Geräte, die mit Bohrern und Schraubendreherspitzen ausgestattet werden können und überall eingesetzt werden können. Die Entwicklung dieser ersten batteriebetriebenen Werkzeuge auf dem Markt basierte auf der Technologie des Schlagbohrers.
Dieser Mutter aller kabellosen Werkzeuge folgten in den letzten Jahren weitere kabellose Werkzeuge, die zu einer deutlichen Vereinfachung der manuellen Arbeit beitragen. Dazu gehören verschiedene Akkusägen, Akkusägen, Akkuschleifmaschinen, Akkuschleifmaschinen, Akkuschleifmaschinen, Hefter, Hobel, Schneidwerkzeuge, Rührwerke und vieles mehr.

Die größte Gruppe der batteriebetriebenen Werkzeuge sind jedoch verschiedene Arten von Bohrern und Schraubendrehern für ein breites Anwendungsspektrum. Leistungsstarke Batterien ermöglichen sogar den Einsatz in Hämmern und Schlagbohrmaschinen mit hoher Leistung.

Batteriewerkzeuge ist die Weiterentwicklung vieler Elektrowerkzeuge, ohne die manuelle Arbeit schon lange undenkbar gewesen wäre. Wenn alle zeit- und energiesparenden Arbeiten von Handwerkern mit Elektrowerkzeugen von Hand ausgeführt werden müssten, könnten die kurzfristigen Liefertermine und Reparaturarbeiten nicht eingehalten werden.

Das größte Handicap von Elektrogeräten war schon immer die Notwendigkeit eines Netzanschlusses. Für den Einsatz der Geräte am Einsatzort sind Verlängerungskabel oder Kabeltrommeln erforderlich. In vielen Fällen musste auf den Einsatz von Elektrowerkzeugen verzichtet werden, da der Zugang zu einer Stromversorgung nicht möglich war. Erst seit der Entwicklung moderner Akkuwerkzeuge ist es möglich, die energiesparenden Helfer beim Laden der Batterie überall einzusetzen. Da das Werkzeug von der Batterie abhängig ist, kann dies ein Nachteil sein. Oftmals haben sie nicht so viel Leistung wie ihre elektrischen Gegenstücke. Wenn der Akku leer ist, können Sie nicht weiterarbeiten. In diesem Fall lohnt sich der Kauf einer zweiten Batterie.

Akkuwerkzeuge für Profis und Heimwerker

Elektrowerkzeuge, die unabhängig vom Stromnetz betrieben werden können, sind seit langem ein Wunsch von Profis und Heimwerkern. Das Problem bei der Entwicklung der Akkuwerkzeuge war jedoch die Leistungsfähigkeit der Batterie über einen langen Zeitraum. Nickel-Cadmium-Akkumulatoren und andere Batterien aus Nickelverbindungen werden seit langem als Ersatz für Batterien in Elektrokleingeräten eingesetzt. Der Energiebedarf eines Elektrowerkzeugs ist jedoch relativ hoch, so dass die Leistung dieser Batterien für den langfristigen Einsatz von Elektrowerkzeugen nicht ausreicht. Bleibatterien, die traditionell in Fahrzeugen verwendet werden, sind zu groß und unhandlich für den Einsatz in Elektrowerkzeugen. Erst mit der Entwicklung von wiederaufladbaren Batterien auf Basis von Lithiumverbindungen war es möglich, eine höhere Netzspannung zu erzeugen, die für den Einsatz vieler Elektrowerkzeuge für mindestens eine Stunde ausreichend war.

Lithium-Ionen-Batterien, Lithium-Mangan-Batterien und Lithium-Polymer-Batterien mit einer Netzspannung von bis zu 3,7 Volt pro Zelle sind die am häufigsten verwendeten Antriebsarten für die Batteriewerkzeuge. Die ersten Elektrogeräte, die energiesparend und umweltfreundlich mit wiederaufladbaren Nickel-Verbund-Akkus eingesetzt wurden, bedurften noch einer sorgfältigen Ladung, denn wenn sie nach kurzer Zeit wieder an das Ladegerät angeschlossen wurden, erinnerten sie sich an den vorhandenen Ladezustand und passten sich permanent an. Diese Tatsache wird als Memory-Effekt der Batterien bezeichnet. Die Folge des Memory-Effekts ist ein stetig abnehmender Kapazitätsverlust, der dazu führen kann, dass der Akku unbrauchbar wird und bei einem fest installierten Modell das gesamte Gerät unbrauchbar wird. Moderne wiederaufladbare Batterien aus Lithiumverbindungen, die bei der Herstellung von Akkuwerkzeugen verwendet werden, haben diesen Memory-Effekt nicht mehr. Sie können beliebig oft aufgeladen werden und nutzen ihre volle Kapazität über einen langen Zeitraum.

Beliebte und nützliche Akkuwerkzeuge

Seit der Entwicklung von Batterien auf Basis von Lithiumverbindungen wurden zahlreiche Akkuwerkzeuge entwickelt. Die vielseitigsten und am weitesten verbreiteten Akkuschrauber sind Akkuschrauber, handliche Geräte, die mit Bohrern und Schraubendrehern ausgestattet werden können und überall eingesetzt werden können. Die Entwicklung dieser ersten batteriebetriebenen Werkzeuge auf dem Markt basierte auf der Technologie eines Schlagbohrers. Dieser Mutter aller Akkuwerkzeuge sind in den letzten Jahren weitere Akkuwerkzeuge gefolgt, die zu einer erheblichen Vereinfachung der manuellen Arbeit beitragen. Dazu gehören verschiedene Batteriesägen, Batteriesägen, Akkuschleifer, Akkuschneider, Tacker, Hobel, Schneidwerkzeuge, Rührwerke und vieles mehr. Die größte Gruppe der batteriebetriebenen Werkzeuge besteht jedoch aus verschiedenen Arten von Bohrern und Schraubendrehern für ein breites Anwendungsspektrum. Leistungsstarke Batterien ermöglichen sogar den Einsatz in Akku-Hämmern und leistungsstarken Schlagbohrern.

Die Säge - ein wichtiges Werkzeug für jeden Profi oder Hobbyhandwerker

Materialien wie Holz, Metall, Kunststoff oder Naturstein müssen gesägt oder geschnitten werden. Es handelt sich um einen Schneidevorgang. Das bedeutet, dass während des Schnittvorgangs die Sägezähne des Sägeblattes in das zu bearbeitende Material eindringen. Dadurch werden dünne Späne in Form von Sägemehl entfernt und es entsteht eine Nut oder Trennlinie. Eine Säge wird manuell oder maschinell bedient. Die maschinengetriebenen Modelle lassen sich in Batteriesägen, pneumatische Sägen, Elektrosägen und Kraftstoffsägen unterteilen. Mit einer Akku-Säge sind Sie nicht nur für einen bestimmten Zeitraum unabhängig von Strom, sondern auch mobil. So können Sie ohne Kabel an schwer zugänglichen Stellen sägen.

Die meisten Geräte verfügen heute über leistungsstarke wiederaufladbare Batterien, so dass Sie für eine Weile keine Probleme mit dem Sägen haben werden. Zu den Batteriesägen gehören Batteriekreissägen und batteriebetriebene Tauchsägeblätter. Bitte beachten Sie, dass eine unsachgemäße Verwendung der Sägen ein Risiko darstellt. Daher sollten Werkzeuge, ob elektrisch oder manuell betrieben, nur von Fachpersonal bedient werden. Das Sägeblatt muss für das jeweilige Material entsprechend geeignet sein. Beachten Sie die Sicherheits- und Betriebsanweisungen des Herstellers. Bei der Handhabung von Werkzeugen geeignete Schutzkleidung tragen. Schutzbrille, Handschuhe und Gehörschutz sind vor allem für die Arbeit mit Elektrowerkzeugen erforderlich.

* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Filtern nach
Nach oben