Leuchtmittel

Unter Leuchtmittel versteht man alle Elektrogeräte und elektrischen Verbraucher, die zur Erzeugung von Licht verwendet werden, sowie alle Objekte, die durch chemische oder physikalische Prozesse Licht erzeugen.

Insgesamt: 61 Artikel

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

Insgesamt: 61 Artikel

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

Abgrenzung zum Begriff „Lampe“

Statt des Begriffs "Leuchtmittel", der heute vor allem in Baumärkten und Elektro-Onlineshops verwendet wird, wurde früher der Begriff "Lampe" verwendet. Obwohl der Begriff "Lampe" üblicherweise für Leuchten im traditionellen Alltagsgebrauch verwendet wird, bezieht er sich im modernen technischen Gebrauch nur auf die in der Leuchte verwendete Lampe.


Der Begriff wird oft mit bestimmenden Vorbezeichnungen präzisiert. Bei Glüh-, Gasentlade- und Leuchtstofflampen wird der Lichtherstellungsprozess in der Regel somit beschrieben. Bei physikalisch-chemischen Lampen kann die Lampe in der Regel nicht technisch von der Leuchte getrennt werden, so dass die Lampe der dominierende Teil der Leuchte ist und somit den Begriff charakterisiert. Beispiele sind eine Öllampe, eine Laterne (mit Kerze), eine Kerosinlampe und eine Karbidlampe. Der Begriff "Austausch oder Nachrüstung von Lampen" wird zunehmend verwendet, um neue elektrische Lichtquellen zu bezeichnen, die Glühlampen direkt ersetzen können, da sie in bestehende Sockel eingebaut werden und mit ähnlichen Lichtintensitäten erhältlich sind (z.B. beim Austausch von LED-Lampen oder beim LED-Nachrüsten).

Diese Lichtquellen werden auch oft als Energiesparlampen bezeichnet, um das gewünschte Austauschziel zu erreichen.
Obwohl sich Lampen sowohl auf Lichtquellen als auch auf Leuchten beziehen, ist in diesem Zusammenhang der Begriff "Lichtquelle" präziser und bezieht sich immer nur auf die lichterzeugenden Komponenten von Leuchten.

Der wohl bekannteste Leuchtmitteltyp ist der elektrische Leuchtmitteltyp
Die meisten herkömmlichen elektrischen Lichtquellen erfordern ein gasdichtes Gehäuse. Bei Glüh- und Entladungslampen besteht sie aus Glas (Kolben oder Glasröhre). Moderne Lichtquellen wie Leuchtdioden und Kondensatorlichtschichten sind fest in Kunststoff eingebettet.
Die Leuchtmittel sind in der Regel in einer Leuchte untergebracht, die zusätzliche Vorrichtungen für den Betrieb der Beleuchtung (Schalter, Vorschaltgerät, Feuerzeug, Dimmer, Anlasser) und elektrische Verbindungseinrichtungen enthalten kann.

* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Nach oben