Lupen, Mikroskope & Projektoren

Klein, größer, messbar!

Lupen, Mikroskope und Projektoren bieten Ihnen die Möglichkeit, Gegenstände zu vergrößern, die zu klein sind, um gemessen zu werden. Nach der Anwendung dieser Messwerkzeuge ist es möglich die Gegenstände zu messen. Angewendet werden diese Werkzeuge unter anderem in der Biologie, in Schulen und auch im Baugeschäft.

                    

Insgesamt: 69 Artikel

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

Insgesamt: 69 Artikel

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

Lupen - Vergrößerung leicht gemacht

Eine Lupe macht es sehr einfach, die Details genau zu erkennen. Die geschärften Objektive erlauben es, einen genauen und detaillierten Überblick über die Vergrößerung von 2 bis 20x zu erhalten.
Die Lupe ist nicht mehr als eine gewölbte Linse. Je größer die Vergrößerung, umso stärker muss die Linse gewölbt sein. Der Linsendurchmesser verringert sich mit der Vergrößerung und das Sichtfeld wird kleiner. Deshalb sollten Sie sich auf die Vergrößerung beschränken, die erforderlich ist, um einen genügend großen Bereich zu sehen. Darüber hinaus ist es notwendig, das zu vergrössernde Objekt mit einer mehr als 10-fachen Vergrösserung in unmittelbarer Nähe der Lupe zu führen, was zu Lichtmangel führt.

Anwendungsbereiche der Lupen

Ob Sie nur die kleine Inventarnummern lesen wollen oder ob Sie bei der Installation oder Wartung kleinste Teile oder Schwachstellen erkennen wollen, eine passende Lupe macht diese zum Kinderspiel. In solchen Anwendungen wird in der Regel eine bis zu 4-fache Vergrößerung gewählt. Lupen, die hohe Anforderungen mit Vergrößerungen von 8 bis 10x bewältigen können, werden vor allem in der Medizin, im Schmuck- und Uhrenbereich eingesetzt. Verschiedene Lupentypen helfen Ihnen bei Ihrer speziellen Anwendung und sind optimal auf die auftretenden Bedürfnisse angepasst. Erlauben Sie es sich, sich von Ihrem Tätigkeitsbereich leiten zu lassen.

Obwohl die Lupe mit einer Hand zu bedienen ist, ist sie bei komplizierten und zeitaufwändigen Arbeiten meist sehr umständlich. Aus diesem Grund werden unterschiedliche Systeme angeboten, die es ermöglichen, trotz Einsatz von Lupen komfortabel mit der persönlichen Hand zu arbeiten. Die Ösen werden zusammengedrückt, Stehlupen bringen ihre eigenen Halterungen mit und die Stirnbandlupen können am Stirnband oder Helm befestigt und im Sichtfeld platziert werden.
Ein Fernglas oder eine so genannte Lupe vergrößert nicht nur für ein Auge, sondern ermöglicht es auch, auf beiden Augen die gleiche Vergrößerung zu sehen. Bei besonders dünnen und langanhaltenden Aufgaben wird daher der Aufwand auf beide Augen verteilt und die räumliche Sicht auch bei Vergrößerung erhalten. Das macht solche Modelle in der Medizin unersetzlich.

Gut beleuchtet

Um auch bei Annäherung an die Lupe die beste Sicht zu erhalten, sollten Sie eine beleuchtete Lupe verwenden, so wie bei einer unzureichenden Beleuchtung. Das Sichtfeld ist perfekt ausgeleuchtet und Sie können jedes Detail sehen. LEDs werden besonders empfohlen, da sie eine höhere Lichtleistung bei geringem Energieverbrauch bieten.

Die Spezifikation der Lupe

In manchen Bereichen, in denen im Alltag nur einfache Vergrößerungen benötigt werden, spielen die genauen Spezifikationen der Lupe oft nur eine untergeordnete Rolle. Berücksichtigen Sie neben der Vergrößerung den einzuhaltenden Arbeitsabstand, das erforderliche Sichtfeld und die Tiefenschärfe. Diese Faktoren sind wichtige Indizien für die spätere visuelle Qualität.

Klare Sicht mit einer Grifflupe

Lupen sind Werkzeuge zur Vergrößerung von kleinen Objekten, Substanzen, Druckerzeugnissen oder Prozessen und werden hauptsächlich für die optische Forschung eingesetzt.

Besonderheit der Handlupen

Die Lupe ist eine konvexe Linse mit kurzer Objektivbrennweite und mit Handgriff für den manuellen Gebrauch. Das Ergebnis ist in der Regel die zwei- bis achtfache Originalvergrößerung, manchmal bis zu fünfzehn Mal.

Anwendungsbereiche

Wie die Lupe wird die Handlupe verwendet, um Menüs, Zeitungen, Dokumente oder Kleingedrucktes in Verträgen, aber auch für Handwerk oder Modellbau zu lesen. Eine Grifflupe ist ein Vorteil und darf nicht in einer Handtasche fehlen, da sie am Griff drehbar ist. Andere verwenden das Gerät, um den Prozess der Schmuckbearbeitung oder die detaillierte Betrachtung von Ölbildern zu untersuchen.

Wirkung einer Lupe mit Lupengriff Wirkung einer Lupe Wirkung einer Lupe

Die Halterung kann zum Ausgleich von Hyperopie oder Alterssichtigkeit verwendet werden, da die Krümmung der Linse beim Blick durch ein Glas eingestellt werden kann.

Modelle

Im Allgemeinen hat eine Lupe eine abgerundete Form. Es hat in der Regel den Standpunkt, der das Motiv am besten erfasst. Die rechteckige Lupe mit geradem Rand lässt sich nicht ausschließlich in den Händen halten, sondern auch leicht auf ein Dokument zum Lesen platzieren.
Handgriff

Der Handgriff sollte leicht zu halten sein und somit auch nicht zu kurz. Der runde Griff erleichtert es, das Lupenglas in eine ideale Position für die Beobachtung zu bringen.

Kunststoff oder Glas?

Mit zunehmendem Sichtfeld steigt die Möglichkeit, die Entfernung zwischen Auge und Lupe zu verändern, und die Entfernung zwischen der Lupe und dem Objekt sollte sich innerhalb der Objektivbrennweite befinden. Die Handlupe wird aus Glas oder poliertem Kunststoff gefertigt, sodass das Lupengewicht deutlich verringert wird.

Die Taschenlupe - Lupe für unterwegs

Lupen ist ein wichtiges Werkzeug für die optische Vergrößerung und werden täglich bei vielen Aktivitäten eingesetzt. Um für Inspektionen auf der Straße vorbereitet zu sein, gibt es praktische Taschenlupen, die jederzeit mitgenommen werden können. Eine Lupe ist immer zur Hand, um kleine Details zu sehen, zu überprüfen oder kleine Schriften mühelos zu lesen. Sie passen in jede Tasche und lassen sich sogar in der kleinsten Arbeitstasche bequem verstauen. Um die Linse vor Beschädigung und Verschmutzung zu schützen, sind die Lupen in der Regel mit einer stabilen Schutzkappe ausgestattet.

Taschenlupen für jeden Bedarf

Da für verschiedene Zwecke verschiedene Arten von Lupen benötigt werden, gibt es eine große Auswahl an Taschenlupen. Ob kleine Leselupen, klappbare Stativlupen oder vergrößernde Detaillupen im Stiftformat - sie alle lassen sich schnell und einfach zusammenklappen und bei Bedarf sofort einsetzen.

Hohe Vergrößerung und hochwertige Objektive

Sie sind sowohl mit robustem Kunststoff als auch mit hochwertigen geschliffenen Glaslinsen mit unterschiedlichen Vergrößerungsfaktoren und Linsendurchmessern erhältlich. Die Vergrößerung variiert von niedrig 2-fach bis 10-fach. Stiftlupen sind noch kleiner als Taschenmikroskope und werden mit ihrer 25- bis 60-fachen Vergrößerung vor allem zur Inspektion von Leiterplatten, Metalloberflächen und Unregelmäßigkeiten im Offsetdruck eingesetzt. Lupen mit einer diffraktiven asphärischen Linse sparen viel Platz. Das Objektiv ist extrem dünn und sehr flach, kaum größer als eine Kreditkarte. Bei diesen mobilen Lupen gilt, wie bei allen anderen optischen Untersuchungslupen, das gleiche: Je stärker die Vergrößerung, desto kleiner das Sichtfeld.

Beleuchtete Taschenlupen

Auch ohne Beleuchtung muss man nicht auf die Beleuchtung verzichten: Taschenlupen sind auch in einer beleuchteten Version erhältlich. Auf diese Weise wird ein besseres Bild erzielt und selbst kleinste Details sichtbar. Die Lupen mit Licht benötigen in der Regel Batterien oder wiederaufladbare Batterien zur Stromversorgung.

Lupenbrille - Lupen und Brille in einem für präzises Arbeiten

In der Technik, insbesondere in der Medizin, sind Lupen ein wichtiges Werkzeug, um kleinste Details zu erkennen. Es ist eine Kombination aus einer Lupe und einer Brille. Die Lupe ist auf dem Rahmen der Brille montiert, was eine freie, scharfe und vergrößerte Sicht ermöglicht. Moderne Lupen sind mit einer leichten Brille ausgestattet und zeichnen sich durch scharfe Bilder aus, so dass sie über einen längeren Zeitraum getragen werden können.

Das ist es, was die Lupe von der Brille unterscheidet

Um die perfekte Lupe für Ihre Bedürfnisse zu finden, müssen eine Reihe von Faktoren berücksichtigt werden. Für viele Menschen ist die Vergrößerung besonders wichtig. Einfachere Modelle werden oft nur verdoppelt, was für technische Arbeiten oder die Zahnmedizin ausreichend sein kann. In der Chirurgie hingegen benötigen Chirurgen eine maximale Sicht auf den Operationsbereich, weshalb zu diesem Zweck Brillen mit 4-facher Vergrößerung verwendet werden. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die Sehschärfe oder der Arbeitsabstand. Je höher der für jedes Modell angegebene Wert, desto weiter von dem Objekt entfernt können Sie sein. Je kleiner die Größe, desto näher ist das Objekt am Auge. Andernfalls würde sich der Fokus unweigerlich ändern, was zu Kopfschmerzen und Augenschmerzen führen kann. Auch der gesamte Arbeitsbereich muss scharf und verzugsfrei sichtbar sein. Viele Lupen erfüllen in der Regel alle diese Anforderungen und verhindern auch Kopf- und Nackenschmerzen. Einfachere Lupen dienen jedoch nur dann als praktische Hilfsmittel zur Vergrößerung, wenn Sie sich die Details kurz ansehen möchten.

Vergrößerungsgläser für Brillenträger

Große oder Nahbereichskorrekturversionen sind auch verfügbar, wenn Objektive oder Brillen mit Dioptrienausgleich ausgestattet sind. Dadurch sind sie ideal für Brillenträger und als komplette Lupe oder als Zubehör für normale Brillen erhältlich.

Lupenleuchten bringen Licht ins Dunkel

In der Zahnheilkunde und im HNO-Bereich sind so genannte Verrößerungen eine große Hilfe, da sie nicht nur für die Vergrößerung, sondern auch für die Entlastung im Mund- und Rachenraum sorgen. Die Loupelights sind als komplette Sets oder zur Montage auf dem Lupenträger erhältlich.

Leseglas - schnell parat

Während der optischen Untersuchung können Sie zwischen einer Lupe und einem sogenannten Leseglas wählen. Die beiden Produkte unterscheiden sich in:

der Form (rechteckig statt rund),
der Größe des Sichtfelds,
in der geringen Vergrößerung und dem damit großem Arbeitsabstand
der Angabe in Dioptrien anstelle der Vergrößerung.


Die Zwischenform ist die Leselupe, deren Vergrößerungen wiederum als x-fach bezeichnet werden. Bei der Leselupe ist das kreisförmige Vergrößerungsglas an einem Handgriff befestigt.

Unzulänglichkeiten

Mit Leseglas können Sie den Text einer Zeitung oder Zeitschrift ohne Brille leicht lesen, indem Sie das Leseglas auflegen. Es ist zu beachten, dass mit zunehmender Vergrößerung auch Bildfehler häufiger auftreten und der Aufwand für deren Korrektur steigt. Werden nur flache Objekte mit Lupe oder Leselupe betrachtet, ist die Größe des Sichtfeldes entscheidend!

Spezielle Funktionen zur Verwendung der Lesebrille

Im Gegensatz zu einer Lupe gilt das folgende Prinzip auf andere Weise:
Wenn der Abstand zum Objekt groß ist, muss die Vergrößerung größer sein.

Das Sichtfeld muss in geringem Abstand vom Leseglas zum Auge groß sein.
es gibt keine Verzerrung durch Astigmatismus der Winkel beim Bearbeiten oder parallelen Einsatz auf der Lesefläche,
sind wichtige Kriterien für bifokale und asphärische Linsen: Je stärker die Fläche gekrümmt ist, desto geringer ist der Abstand zum Leseglas (Objekt oder Leseglas).


Weniger wichtig ist, dass der Abstand vom Auge zum Leseglas dem Abstand von der Brennweite entspricht. Je nach Modell ist es nicht notwendig, die Lupe zu halten oder so weit wie möglich auseinander zu lesen. Linkshänder können Schwierigkeiten bei der Bedienung des Systems haben und sollten sich während der Benutzung auf ihre rechte Hand konzentrieren.

Linsendurchmesser

Für Leselupen bieten relativ große Sichtfelder mit großen Linsendurchmessern oft Vergrößerungen von zwei- bis sechsmal. Je größer der Durchmesser, desto variabler ist der Abstand zwischen der Lupe und dem Auge.
Die Vergrößerung bezieht sich auf eine konvexe Kollektorlinse, die je nach Krümmung und Entfernung eine Vergrößerung eines Objekts ergibt, das als vertikales, virtuelles Bild dargestellt wird.

Uhrmacherlupe - Fernglas für die Arbeit mit Details

Die Uhrenmacherlupe ist eine Lupe, die für die feinste Arbeiten in verschiedenen Berufen verwendet wird. Als optisches Gerät wird es hauptsächlich von Uhrmachern und Juwelieren als Werkzeug verwendet, aber seine Vorteile werden auch in der Philatelie, der technischen Präzision und der Biologie geschätzt. Es handelt sich um ein Okular, das an der Augenhöhle befestigt wird und es ermöglicht, kleine Details zu sehen, z.B. wenn der Uhrmacher ein kleines Teil mit der Pinzette des Uhrmachers halten muss. Dies ermöglicht eine viel größere Sicht und gibt beiden Händen bei der Arbeit freie Hand.

Vergrößerung und Durchmesser der Lupenlinse des Uhrmachers

Wie alle anderen Lupen sind auch die Uhrenmacherlupen in unterschiedlichen Vergrößerungen von 2 bis 15 mal erhältlich. Beachten Sie, dass der Arbeitsabstand mit zunehmender Vergrößerung abnimmt, so dass das Objekt näher an das Objektiv herangeführt werden muss, um ein scharfes Bild zu erhalten. Der Abstand zwischen dem Auge und der Lupe ist konstant. Um den Fokus zu ändern, bewegen Sie die Motive näher oder weiter. Mit zunehmender Vergrößerung nimmt auch das Sichtfeld ab, so dass es Uhrmacherlupen mit unterschiedlichem Linsendurchmesser gibt. Oftmals gibt es eine kleine Lüftungsöffnung, um ein Beschlagen der Linse zu verhindern. Beleuchtete Lupen sind mit kleinen, aber leistungsstarken LED-Strahlern ausgestattet und können auch bei Tageslicht eingesetzt werden.

Verschiedene Linsensysteme

Eine gute Lupe sollte gestochen scharfe Bilder liefern, ohne die Farbe zu verändern, und das Auge nicht überlasten. Zu diesem Zweck wird häufig Spiegelglas verwendet, um klarere Bilder und bessere Kontraste zu erzielen. Einfache Standardlupen sind in der Regel mit bikonvexen Linsen ausgestattet, die oft zu Kantenverzerrungen führen. Wenn Sie ein perfektes Bild ohne Kantenverzerrung wünschen, können Sie ein Modell mit einem aplanatischen Linsensystem wählen.

Uhrmacherlupenhalterungen für mehr Komfort

Die Lupen variieren auch im Gewicht, das zwischen 5 und 10 Gramm liegt. Dies sollte berücksichtigt werden, da das Halten einer Lupe mit den Augenmuskeln eine gewisse Gewohnheit erfordert. Die Lupe des Uhrmachers kann auch in eine Brillenfassung oder Kopfstütze eingesetzt und mit einem Stirnband befestigt werden. So können Sie über einen längeren Zeitraum frei arbeiten und die Gesichtsmuskulatur entlasten. Wenn Sie keine Lupe benötigen, legen Sie sie einfach auf die Stirn und Sie haben sie immer griffbereit.

* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten